Gesa Volland & Lilian Mosquera (Leipzig)

Die Dichtermaus oder wer kann schon Farben fangen?

Ein liebevoll inszeniertes Tanzstück über kleine Freuden

Eine Mäusefamilie hortet Vorräte für den Winter. Nur Frederick hilft scheinbar nicht mit. Stattdesseen sammelt er Sonnenstrahlen, Farben und Wörter. Als nach einigen kalten Monaten alle Vorräte aufgebraucht sind, kann nur Frederick helfen. Er teilt nun seine Schätze und entpuppt sich dabei als kleiner Künstler. Mit seinen Worten und Bildern spendet er Wärme und Wohligkeit. Unbezahlbar… und doch ebenso erarbeitet.

Die Tänzerinnen Gesa Volland und Lilian Mosquera haben gemeinsam mit dem Musiker Matthias Ehrig nach dem Bilderbuchklassiker „Frederick“ von Leon Lionni eine bezaubernde Fabel entwickelt und erzählen von den scheinbar unbedeutenden Dingen, die dann doch im Leben wichtig werden.